Vor- und Nachteile von Low Carb

Low Carb ist sprichwörtlich in aller Munde. Die Ernährung basiert bei dieser Ernährungsform auf einer reduzierten Zufuhr von Kohlenhydraten. Daraus ergeben sich einige Vorteile, doch es gibt auch Nachteile, welche nicht außer Acht gelassen werden sollten. Weiterhin besteht ein Unterschied zwischen einer Diät durch kohlenhydratarme Ernährung und einer kompletten Ernährungsumstellung. Welche Vor- und Nachteile dies sind und worauf Du achten solltest, wenn Du Dich für eine solche Ernährung entscheidest, erfährst Du hier.

Was bedeutet Low Carb?

Der Begriff stammt aus dem Englischen. Das Carb steht hierbei für Carbohydrate, was auf Deutsch übersetzt Kohlenhydrate bedeutet. Das Wort Low zeigt an, dass es sich um eine Reduzierung handelt. Somit bedeutet Low Carb nichts anderes als kohlenhydratarme Ernährung. Es gibt verschiedene Diäten, wie z.B. Dukan, Atkins, 10wbc, Veronas Geheimnis, usw. die mit dieser Methode arbeiten. Dabei basiert jede dieser Varianten auf der reduzierten Zufuhr an Kohlenhydraten. Das bedeutet, dass die Diätperson Nudeln, Kartoffeln, Brot oder auch Reis nur in reduzierten Mengen zu sich nehmen darf, oder sie werden komplett weggelassen. Das Resultat ist eine zügige Gewichtsabnahme. Das Gegenteil von dieser Ernährung ist High Carb. Dabei werden vermehrt Kohlenhydrate über die Nahrung aufgenommen.

Wie bei vielen Diäten kommt es auch häufig bei einer Low Carb Diät im Anschluss wieder zu einer Gewichtszunahme, somit sollte man sich gleich überlegen, ob man nur kurzfristig abnehmen möchte oder seine Ernährung gesund umstellen möchte.

Der Unterschied zwischen Diät und Ernährungsumstellung

Das Problem bei einer Diät ist, dass Du diese nur über einen bestimmten Zeitraum durchführst. Ob Du nun Gewicht verlieren willst, oder Muskeln zulegen möchtest, spielt im ersten Moment keine Rolle. Nach der Diät hat sich der Körper an die neue Ernährung gewöhnt. Er wird dann wieder mit einer anderen Ernährung, eventuell Deiner vorherigen Ernährungsweise konfrontiert. Durch die spontan erhöhte Zufuhr an Energie, die der Körper aktuell nicht benötigt und verwerten kann, legt dieser Fettreserven an. Du nimmst also wieder zu. Das tut er, um potentiell wieder auftretenden kargen Zeiten, wie bei einer Diät, auf Reserven zurückgreifen zu können. Bei einer Ernährungsumstellung jedoch geschieht dies nicht, da der Körper dauerhaft, möglicherweise für immer, auf eine neue Nahrungszufuhr umgestellt wird. Der anschließende Jo-Jo-Effekt, wie die Gewichtszunahme nach einer Diät genannt wird, bleibt damit aus. Gesunde und ausgewogene Ernährung – ist somit die beste Möglichkeit

Sicherlich überwiegen die Vorteile der Low Carb Ernährung. Für eine dauerhafte, gesunde Ernährungsweise ist sie aber nur bedingt geeignet. Wichtig ist, statt komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten gesunde Kohlenhydrate die z.B. in Hülsenfrüchten, Kichererbsenmehl oder das Powerfood Chia Samen, und anderen Vollkornprodukten enthalten sind in die Ernährung mit einzubauen und so langfristig vom Erfolg zu profitieren.