Schinkenchips „Low Carb & Ketogen“

Low Carb Schinkenchips

 

Eine geniale Alternative zu fettigen Kartoffelchips.

Für den gesunden Snack vor dem TV oder zwischendurch eignen sich wunderbar Schinkenchips. Diese sind super Low Carb und lassen sich beispielsweise in der Heißluftfriteuse sehr schnell zubereiten. Alternativ kann man sie auch im Backofen machen, aber das dauert wesentlich länger. 

Gericht Snack/Fingerfood
Länder & Regionen Europäisch
Keyword Chips, Schinken, Schinkenchips, Snack
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 1 Person

Zutaten

  • 100 g Schinken oder Schinkenspeck

Anleitungen

  1. Den Schinkenspeck in feine streifen schneiden.

    Schinkenspeck
  2. Dann in den Korb des Airfryer tun. 

  3. Auf 180 Grad für 15 min. einstellen. Meine Heißluftfriteuse muss nicht vorgewärmt werden. Bitte das entsprechend mit einkalkulieren. 

    Schinkenchips mit dem Philips Airfryer
  4. Wenn die Schinkenchips fertig sind, lege ich diese immer nochmal auf ein Küchentuch, dass sie komplett austrocknen. Lasst sie dort abkühlen und packst sie dann in ein Ein-WECK Glas oder einen anderen Behälter den Ihr luftdicht verschließen könnt. 

    Schinkenchips im Ein-Weck-Glas

Rezept-Anmerkungen

Die Schinkenchips sind eine tolle Alternative zu herkömmlichen Kartoffelchips und haben quasi keine Kohlenhydrate > Low Carb. Sie eignen sich ebenfalls für eine Ketogene Diät bzw. Ketogene Ernährung. Sie schmecken sehr würzig und sind super knusprig. Wer keine Heißluftfriteuse hat, kann die Schinkenchips auch im Backofen machen. Dann bei 180 Grad Umluft - 60 min., da stellt sich die Frage ob das nicht zu viel Energie kostet. Wenn man allerdings den Backofen schon an hat, einfach mit rein schieben 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.